Elisabeth und Yoga & Coaching macht Urlaub 🌴
Donnerstag, 4 August • 00:00 - 23:59
Elisabeth Meyer-Siemon
Hey, schön dass du da bist und mit mir zusammen Yoga üben bzw. meine Mentorings genießen willst. Damit du weißt worauf du dich einlässt, lass mich ein paar Worte zu a) meinem Yoga-Verständnis und meinem Unterrichts-Stil sagen und b) worum es mir im Frauen-Mentoring geht. a) Meine Ausbildung in der Sivananda-Tradition bei Yoga Vidya 2003 hat alle 6 Yoga Wege intensiv einbezogen: 1. Jnana Yoga (Philosophie) 2. Bhakti Yoga, (Yoga der Hingabe, z.B. im Singen oder Kochen) 3. Karma Yoga, (selbstloses Dienen) 4. Raja Yoga,(Meditation) 5. Hatha Yoga (Körperübungen) 6. Kundalini Yoga (Energie) Der integrale Weg ist mir im Yoga, im Coaching und im Leben sehr wichtig, denn alle Lebensbereiche und Aspekte des Menschen wollen Beachtung finden. In meiner eigenen Yoga-Praxis und meinem Unterricht geht es mir nicht vordergründig um sportlichen Ehrgeiz, fortgeschrittene Übungen zu beherrschen. Mir geht es v.a. um achtsame Gegenwärtigkeit und das zu Hause sein in einem gesunden Körper mit einem klaren, wachen Geist. Es darf ruhig auch mal anstrengend und herausfordernd sein in der Yogastunde. Die Balance zwischen Yin (achtsames Spüren, nach innen gehen) und Yang (Kraft, Dynamik, Fokus etc.) sind mir dabei jedoch sehr wichtig. Auch in meinen Frauen-Mentorings geht es um die Balance von Yin und Yang. Ich begleite Frauen, die müde davon sind, ihr inneres Feuer, ihre Lebensfreude und ihren Selbstausdruck runterzudimmen hinein in mehr Lebenskraft und -freude. Mein Motto "vom Alltagsfrust zur Lebenslust" wird in praktischen Übungen und dem einzigartigen Spirit der Frauen-community schnell erfahrbar. In der Tiefe geht es mir darum, Frauen zu helfen, den Glauben an sich selbst wieder zu finden. Dieses satte zu-Hause-sein im Leben und im eigenen Selbstwert, das durch überkommene Paradigmen von Kirche und Patriarchat ausgehöhlt wurde. Ich möchte die Menschen einladen, den Alltags-"Kampf" (der oft gegen sich selbst gerichtet ist) zu entspannen, in die Selbstwertschätzung zu kommen und den Glauben an sich selbst zu nähren. Ich liebe es, entspannte, glückliche Menschen zu sehen! Es ist mir eine Ehre, wenn ich dabei helfen kann 🤍... Namasté, Elisabeth