Jetzt ansehen
Aloha Woman / 6 von 6 / Gelassenheit durch Umkehrhaltungen
Corinna Heusel
19 Juli 2021 • Dauer: 52 Minuten
Im sechsten und letzten Teil der Aloha Woman Reihe, stellen wir unsere Welt Kopf. Mit Hilfe von Umkehrhaltungen (Inversionen) möchten wir mehr Gelassenheit in unseren Körper, unsere Gedanken und unseren Alltag bringen.

Bei Umkehrhaltungen befindet sich das Becken oberhalb des Kopfes. Wir nehmen also "nicht-alltägliche" Körperhaltungen ein, die uns einen neuen Blickwinkel auf so manche Situationen ermöglichen. So können wir kreativer und gelassener durch unser Leben fließen und vielleicht mit der ein oder anderen unkonventionellen Idee überraschen.

Umkehrhaltungen erfrischen deinen Geist, regen die Durchblutung an und fördern eine tiefe und bewusste Atmung, die dem Körper signalisiert: "Alles in Ordnung. Du darfst entspannen."

Bitte sei vorsichtig beim Üben oder lasse diesen Flow aus, wenn du folgende Anzeichen hast: Verletzungen im Nacken- oder Schulterbereich, Verletzungen am Rücken, Netzhaut- und andere Augenprobleme, Bluthochdruck oder Herzerkrankungen. Bitte übe den Kopfstand auch vorsichtig oder mache nur die Vorübungen, wenn dieses Asana bisher noch nicht zu deiner Yoga-Praxis gehört.